Kategorien

Aktuelles Archiv

Baugewerbe vergibt Fairness-Preis Coronati

23.10.2012

Mit dem Coronati-Preis honorieren die Bauinnungen herausragende Bau- und Planungsleistungen: Hier geht's zu den Bewerbungsunterlagen:

Mit dem Coronati-Preis honorieren die Bauinnungen herausragende Bau- und Planungsleistungen

Mit dem Coronati-Bewerb 2013 lobt das Baugewerbe zum vierten Mal Auszeichnungen für besondere Verdienste um Fairness und soziale Verantwortung im heimischen Baugeschehen aus.

Unter dem Motto „Der Mensch steht im Mittelpunkt“ lädt die Bundesinnung Bau im Rahmen ihrer Initiative Baufair! Bauherren, Baufirmen und andere engagierte Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik ein, Projekte namhaft zu machen, die sich durch vorbildliche soziale, ethische, ökologische und innovative Bau- und Planungsleistungen auszeichnen.

Zur Anmeldung

„Ideen und neue Wege für mehr Fairness gegenüber Mensch und Umwelt sind dem Baugewerbe ein zentrales Anliegen und verdienen eine entsprechende Würdigung und öffentliche Aufmerksamkeit!“, begründet Bundesinnungsmeister Ing. Hans-Werner Frömmel die Initiative der heimischen Baumeister.
 
Die Preisträger werden von einer Jury aus Politikern, Interessensvertretern, Journalisten und Baufachleuten ermittelt. Das Projekt steht unter dem Ehrenschutz von Wirtschaftsminister Dr. Reinhold Mitterlehner. Bewerbungsfrist ist der 31. Jänner 2013 .

Ausgezeichnet werden die vier bestbeurteilten Projekte. Die Jury vergibt den Hauptpreis, die Coronati-Trophäe, und 3 Anerkennungs-Urkunden jeweils an das Bauunternehmen, welches das Projekt geplant oder ausgeführt hat, und an die Bauherrschaft. Die feierliche Verleihung der Coronati-Preise findet am 3. Juni 2013 in Pörtschach am Wörthersee statt.

Benannt wurde der Bewerb nach den „quatuor coronati“, den vier Gekrönten, die heute als Schutzpatrone der Bauhütten gelten. Die vier römischen Bauleute starben unter Kaiser Diokletian den Märtyrertod und werden für ihre Standhaftigkeit und Aufrichtigkeit verehrt.